top of page

Alte Traditionen des Ultentals kennenlernen

Ferien auf dem Bauernhof im Ultental

Das Ultental gilt zurecht als eines der ursprünglichsten Täler Südtirols. Hier treffen Sie heute noch auf gelebte Traditionen und an jeder Ecke begegnet Ihnen Kultur – auch auf unserem Bauernhof, der in alter Holzbauweise erbaut wurde, in unserem Bauerngarten, beim Zäunen im Frühjahr und beim Ernten im Herbst.

 

Genießen Sie bäuerliche Produkte, halten Sie die Augen offen, wenn Sie durch das Ultental wandern und besuchen Sie interessante Museen und Sehenswürdigkeiten.

Alles Gute so nah

Wenn Sie bei uns am Obereggerhof Ihren Urlaub verbringen, heißt das nicht nur erleben, sondern vor allem genießen – und zwar mit allen Sinnen. Sie können Produkte von unserem Bauernhof, aber auch von lokalen Produzenten einkaufen wie biologisches Brot, Schüttelbrot und Backwaren vom Ultner Bäcker, Schnittkäse von Ultner Bauern, Teemischungen vom Kräuterhof und vieles mehr.

Von Ende Juni bis September findet zehn Minuten von unserem Hof entfernt, ein besonderer Bauernmarkt statt – Zuanochten. Bergbauern von Deutschnonsberg und vom Ultental bieten in St. Walburg an mehreren Abenden regionale und handwerkliche Qualitätsprodukte an. 

Von uralten Lärchen und dem größten Naturpark Europas

Im hintersten Ultental stehen drei Urlärchen, die zu den ältesten Nadelbäumen Europas zählen. Ganze 850 Jahre alt sollen sie sein. Und am Talschluss beginnt der Nationalpark Stilfserjoch, eines der größten Naturschutzgebiete Europas. Dort finden regelmäßig geführte Naturerlebnisse mit ortskundigen Experten statt, wie Wanderungen dem Sonnenaufgang entgegen oder Touren, wo Sie die vielen Wildtiere im Park beobachten können.

In die Kultur des Ultentals eintauchen können Sie in drei Museen im Ultental: im Talmuseum in St. Nikolaus mit bäuerlichen Gegenständen, im archäologischen Dokumentationszentrum Culten in St. Walburg und in der jahrhundertealten Lahnersäge in St. Gertraud mit ihrem Besucherzentrum über den Stilfser Joch Nationalpark.

Auf grünen Promenaden und entlang alter Wasserläufe

In der Kurstadt Meran erwarten Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten und schöne Spazierwege, für die sich ein Ausflug allemal lohnt. Da wären die grünen Promenaden, die sich entlang des Flusses Passer schlängeln, die Gärten von Schloss Trauttmansdorff mit ihren über 80 blühenden Gartenlandschaften sowie die uralten Laubenbögen mit kleinen Boutiquen, Bars und Cafés.

Schön sind im Meraner Land auch die Waalwege, die entlang alter Bewässerungsgräben durch Obstgärten und Laubwälder verlaufen. Besonders lohnenswert ist so ein Ausflug im Frühling, wenn ringsum alles zu blühen beginnt. 

Wohnungen mit Bauernhof-
Frühstück

Obereggerhof_Urlaub_Bauernhof_Pankraz_Ultental_Meran_Ferien-28.jpg